Ladegleichrichter

Unsere Ladegleichrichter mit Überwachungsfunktion garantieren den Zugriff auf eine Backup-Kapazität. Sie können während des laufenden Betriebs ausgetauscht werden und arbeiten mit parallelen Modulen. Das sorgt für eine besonders hohe Verfügbarkeit und einen wirtschaftlicheren Betrieb.

Ladegleichrichter für die unterbrechungsfreie Stromversorgung sind ideal für Anwendungen, in denen die Verfügbarkeit eine hohe Priorität besitzt, wie beispielsweise Kraftwerke, Umspannwerke und Anwendungen in der Prozessindustrie.

Diese Gleichrichter wurden für das Aufladen stationärer Blei- oder Alkalibatterien und das Liefern der Grundlast entwickelt. Sie verfügen über eine robuste und zuverlässige Konstruktion für kritische Anwendungen. Mehrere Gleichrichter können parallel betrieben werden, um zusätzliche Kapazität, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit zu bieten.

Eine leistungsfähige Überwachungseinheit, die kontinuierlich die Batterien und Gleichrichter und das Netz überwacht, kann in den Gleichrichter integriert oder als separate Einheit geliefert werden. Der Einsatz von dualen Schaltungen stellt die Zuverlässigkeit der Stromversorgung sicher, da Gleichrichter und Überwachungskreise voneinander unabhängig sind.

Ladegleichrichter Typ PRX1 als Wand- oder Unterschrank bis zu 6 kW

PRX1 ist ein kompletter Ladegleichrichter in einem Gehäuse mit Gleichrichter und Überwachungseinheit. Der Gleichrichter kann mit bis zu vier Gleichrichtermodulen ausgestattet werden. Das System basiert auf einer modularen Basis für einfache Wartung und hohe Flexibilität. Die kompakte Bauweise ermöglicht den Einsatz auch unter beengten Platzverhältnissen. Das übersichtliche Display und das benutzerfreundliche Menüsystem der Überwachungseinheit machen den Ladegleichrichter einfach und angenehm in der Handhabung. Die Gleichrichter können parallel geschaltet werden, um die Kapazität und die Verfügbarkeit zu erhöhen.

Ladegleichrichter Typ PRX als Wandschrank bis zu 3 kW

PRX ist eine Familie von Ladegleichrichtern in einphasiger Konfiguration mit integrierter Überwachung, ausgelegt auf die Wandmontage. Der Ladegleichrichter ist für die Bestückung mit steckbaren Gleichrichtermodulen konzipiert, wodurch einfache Wartung sowie hohe Flexibilität und Verfügbarkeit erreicht werden. Die kompakte Bauweise ermöglicht den Einsatz auch unter beengten Platzverhältnissen. Das übersichtliche Display und benutzerfreundliche Menüsystem der Überwachungseinheit machen den Ladegleichrichter einfach und angenehm in der Handhabung. Der Gleichrichter kann mit ein oder zwei Gleichrichtermodulen ausgestattet werden. Die Überwachungseinheit ist eine funktionell separate Einheit, die mit den Gleichrichtermodulen über eine serielle Schnittstelle kommuniziert.

Ladegleichrichter Typ PRX3 als Unterschrank bis zu 54 kW

PRX3 ist ein kompletter modularer Ladegleichrichter für eine Gesamtausgangsleistung bis zu 54 kW. Die Hauptbestandteile des Systems sind dreiphasige Gleichrichter-Module vom Typ PRM3, mit bis zu sechs Modulen, die in einem Schrank von 19 Zoll (48 cm) untergebracht sind und parallel arbeiten, sowie die Überwachungseinheit Typ PCM2, speziell für Gleichstromsysteme entwickelt, und außerdem Sicherungen und Trennschalter für höchste Sicherheit und einfache Bedienung und Wartung. Die Gleichrichtermodule können für eine flexible Anpassung der Ausgangsleistung und die Möglichkeit der Redundanz parallel miteinander verbunden werden.

Sie können auch im laufenden Betrieb ausgetauscht werden (Hot Swap), sind leicht zu warten und erbringen als Ergebnis eine hohe Verfügbarkeit. Ventilatoren mit Drehzahlsteuerung und die Überwachung sorgen für einen niedrigen Geräuschpegel. Dies macht das System, zusammen mit dem übersichtlichen Display und benutzerfreundlichen Menüsystem der Überwachungseinheit, einfach und angenehm in der Handhabung.

Überwachungseinheit Typ PCM2

Die Überwachungseinheit Typ PCM2 ist konzipiert für die Überwachung und Steuerung der batteriebasierten Gleichstromsysteme. Ein strenger Sicherheitsansatz prägt das gesamte Produkt. Das zeigt sich in Eigenschaften wie gut durchgeplanten Alarmfunktionen, den wichtigen Steuerungsfaktoren wie beispielsweise der temperaturgesteuerten Erhaltungsspannung und einem Bedienfeld mit grafischer Klartextanzeige auf der Basis eines einfachen und leichtverständlichen Menüsystems, sowie Alarmanzeigen sowohl durch LED-Signale, als auch durch Klartextmeldungen. Fernalarm mit vier frei konfigurierbaren Relais.

Technische Daten PRX1

Eingang - 110/115/120/220/230/240 V Wechselstrom einphasig

Ausgang - 24/48/110/125 V Gleichstrom

Gehäuse - Wandmontage oder Unterschrank

Angezeigte Meldungen - Ausgangsspannung, Ausgangsstrom, Temperatur, Isolationswiderstand, Alarmmeldungen

Alarmmeldungen - Unterspannung, Überspannung, Erdschluss, Ladefehler, Batteriekreisfehler, Batterie-Ungleichgewicht, Batterietemperatur, Gleichrichterfehler und Netzfehler

Alarmausgang - Vier programmierbare Relais, potentialfreie Kontakte

Technische Daten PRX

Eingang - 127/230 V Wechselstrom einphasig 45-65 Hz

Ausgang - 24/48/110/125/220 V Gleichstrom/9-60 A Gleichstrom

Gehäuse - Wandmontage

Angezeigte Meldungen - Ausgangsspannung, Ausgangsstrom, Temperatur, Isolationswiderstand, Alarmmeldungen

Alarmmeldungen - Unterspannung, Überspannung, Erdschluss, Ladefehler, Batteriekreisfehler, Batterie-Ungleichgewicht, Batterietemperatur, Gleichrichterfehler und Netzfehler

Alarmausgang - Vier programmierbare Relais, potentialfreie Kontakte

Technische Daten PRX3

Eingang - 3 x 400 V Wechselstrom 50-60 Hz

Ausgang - 110/220/440 V Gleichstrom

Gehäuse - Unterschrank

Angezeigte Meldungen - Ausgangsspannung, Ausgangsstrom, Temperatur, Isolationswiderstand, Alarmmeldungen

Alarmmeldungen - Unterspannung, Überspannung, Erdschluss, Ladefehler, Batteriekreisfehler, Batterie-Ungleichgewicht, Batterietemperatur, Gleichrichterfehler und Netzfehler

Alarmausgang - Vier programmierbare Relais, potentialfreie Kontakte

Hauptmerkmale
Kompakt und modular
Hohe Flexibilität und Verfügbarkeit
Integrierte Überwachung
Parallelbetrieb für Redundanz
Hot-Swap (Umschalten während des laufenden Betriebs) möglich
Niedriger Geräuschpegel