Biomasse-Kraftwerk

Biomassekraftstoff wird aus verschiedenen Pflanzen extrahiert, was zu sehr unterschiedlichen Eigenschaften führt – und wechselnden Herausforderungen. Dies verlangt nach unterschiedlichen Arten von Stromversorgungen, die ideal sind, um diesen Herausforderungen entgegenzutreten und sie zu lösen.

Biomassekraftstoff wird aus verschiedenen Pflanzen extrahiert, was zu sehr unterschiedlichen Eigenschaften führt – und wechselnden Herausforderungen. Beispielsweise bergen ESPs mit Bagasse befeuerte Kesseln ein Brand- und Explosionsrisiko. Andere, insbesondere einige ölsaatbasierte landwirtschaftliche Abfälle, besitzen sehr starke Haftfähigkeit an Stahl und sind schwierig abzuklopfen. In einigen Fällen treten sehr geringe Partikelgrößen auf. Obwohl meist eher selten, kommt es trotzdem manchmal zu Rücksprühen, und die gesammelte Asche aus spelzenbasierten Anwendungen kann übermäßig stark Material mitreißen. All dies verlangt nach unterschiedlichen Arten von Stromversorgungen, die ideal sind, um diesen Herausforderungen entgegenzutreten und sie zu lösen.

Emissionen

Durch ein Upgrade Ihres ESP mit unseren Stromversorgungen können Sie die Emissionsniveaus minimieren, wodurch anspruchsvolle Umweltnormen einfacher einhaltbar werden.

Wirtschaftlichkeit

Unsere Stromversorgungen verringern den Energiebedarf, während sie den Wirkungsgrad Ihres Betriebes und den Output erhöhen, ohne zusätzliche ESP-Felder hinzuzufügen. Dies macht sie zu einem soliden wirtschaftlichen Investment.

Verlässlichkeit

Durch eine Aufrüstung auf unsere Stromversorgungen erhalten Sie eine hochverlässliche Lösung, die an Ihre spezifischen Bedürfnisse angepasst ist. Das Ergebnis? Bessere Verfügbarkeit sowie besser vorhersehbarer und profitablerer Betrieb.

Wie unsere Lösungen verschiedene Herausforderungen bewältigen

Wartungskosten

Etliche ESP-Installationen sind älter und verwenden Stromversorgungen, die kostenintensiver Wartung bedürfen. Üblicherweise wird die gesamte Installation durch eine neue ersetzt, aber wir bieten eine schnellere, kostengünstigere Lösung, bei der Sie nur die Stromversorgung austauschen. Sie bezahlen weniger als für eine Reparatur oder einen Neuaufbau des ESPs – und erhalten eine verlässliche Lösung, die Ihren Betrieb verbessert und Ihren Energiebedarf minimiert.

Die Lebensdauer von RTO-Katalysatoren

Wenn Partikelmasse und kondensierbare Substanz den ESP verlässt, verstopfen diese das Festbett des Verbrenners und verschmutzen den Katalysator.

Die Folge ist ein vorzeitiger und kostspieliger Austausch des Katalysators. Dies vermeiden Sie, indem Sie auf die geeignete Stromversorgung hochrüsten. Ein zusätzlicher Vorteil dabei ist, dass sie selbst bei Prozessänderungen eine verlängerte Lebensdauer erwarten dürfen.

Explosionsrisiko

Bagasse-befeuerte Kessel-ESPs in der Biomassebranche tragen ein erhöhtes Explosionsrisiko. Wir beseitigen dieses Problem durch unseren automatischen Erdungsschalter (AGS), der den ESP in unter einer Sekunde entlädt.

Rücksprühen

Auch wenn diese eher selten sind, gibt es doch Biomasseprozesse, die Rücksprühen verursachen. Zur Lösung dieses Problems bietet KraftPowercon Stromversorgungen mit Impulstechnologie an, kombiniert mit solidem Anwendungswissen.

Elektrostatische Abscheider (ESPs)

Unsere Experten

Paul Leanza

Derek Godbold

Henry Wang

Kontaktieren Sie uns unter:
esp@kraftpowercon.com

Unsere neuesten Posts auf LinkedIn

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit elektrostatischen Abscheidern von KraftPowercon (ESPs)